BBT-Gruppe
 
 
 
 
 
Banner Chirurgie
Einweiserinfos
Fortbildungen
Weiterbildungen
Bewerberinfos

Einweiserinformationen

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

die Patientenbehandlung wird nicht nur alleine durch die Moderne Medizin und die professionelle Zusammenarbeit unseres Klinikpersonals verbessert . Ein wesentlicher Baustein ist die gute Kooperation mit den uns zuweisenden niedergelassenen Ärzten sowie den Kollegen aus den umliegenden Krankenhäusern, die eine Optimierung der Behandlung zum Wohle unserer gemeinsamen Patienten sicher stellt.

Aus diesem Grund haben  wir neben verschiedenen Informationsangeboten eine spezielle Seite für Einweiser erstellt, auf der wir Sie beispielsweise über Ansprechpartner, Terminvergaben für ambulante Sprechstunden und die stationäre Aufnahme informieren möchten. 

Hier finden Sie auch Informationen zu ärztlichen Fortbildungsveranstaltungen, die wir intern und extern anbieten und zu denen wir Sie herzlich einladen möchten!
Wir wollen mit Ihnen gemeinsam die Versorgung der Patienten weiter optimieren und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.  

Ockert, Detlef M.

Chefarzt
Facharzt für Chirurgie, Viszeralchirurgie, Gefäßchirurgie, Thoraxchirurgie
Zusatzbezeichnung: Spezielle Viszeralchirurgie, Proktologie
Abteilung: Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie

Tel: +49 (0)651 208-2600
Fax:+49 (0)651 208-2610
d.ockert@bk-trier.de

Akutfälle

Die stationäre Einweisung und/oder Überweisung von Akutfällen kann jederzeit über unser Zentrum für Notaufnahme erfolgen.

In vielen Fällen ist es jedoch von Vorteil, im Rahmen eines Telefonates vorab wichtige Hintergrundinformationen zu erläutern. Hierzu steht dem einweisenden Kollegen der Dienst habende Chirurg der Chirurgischen Ambulanz über die chirurgische Hotline zur Verfügung:

Tel. 49 (0)651 208-1635  zwischen 08.00 und 17.00 Uhr

Außerhalb unserer Kernarbeitszeit erreichen Sie den Chirurgen über unser Zentrum für Notaufnahme.

Im Falle einer relativen Akutsituation (Einweiser wünscht kurzfristige stationäre Aufnahme des Patienten innerhalb der nächsten Tage) ist es ebenfalls jederzeit möglich, nach telefonischer Rücksprache mit dem Dienst habenden Chirurgen der Ambulanz einen stationären Aufnahmetermin für den Patienten zu erhalten.

Elektive Patienten

Patienten mit nicht akuten Erkrankungen  werden in der Regel im Rahmen der entsprechenden Sprechstunden betreut. Hier wird dann neben der Voruntersuchung die weitere erforderliche Diagnostik festgelegt und ein Aufnahmetermin mit dem Patienten vereinbart.
Wir bemühen uns, die Termine relativ zeitnah zu vergeben und die Terminwünsche unserer Patienten zu berücksichtigen.

Ambulante Sprechstunden

Neben unserer Allgemeinen Sprechstunde bieten wir verschiedene Spezialsprechstunden an. Hier finden Sie unsere Sprechstundenzeiten.


Aufgrund der eingeschränkten KV-Ermächtigungen der Krankenhausärzte hat es sich bewährt, die Patienten im Rahmen der vorstationären Behandlung zu beraten und erforderliche weiterführende Diagnostik zu veranlassen.

Bitte stellen Sie für Ihre Patienten dazu eine Verordnung für die stationäre Krankenhausbehandlung aus.

Kontakt

  • tagsüber:

Hotline Chirurgie
Tel. +49 (0)651 208-1635

  • außerhalb der Kernarbeitszeit:

über das Notfallzentrum:
Tel. +49 (0)651 208-2260


Gerne können Sie auch per E-Mail mit uns Kontakt aufnehmen.

 

Fortbildungen

Jeden Montagvormittag findet die interne chirurgische Fortbildung statt, die je nach Thema auch interdisziplinär durchgeführt wird. Die Fortbildungsreihe ist CME-zertifiziert.
Selbstverständlich sind auch unsere niedergelassenen Kollegen zu den Fortbildungen herzlich eingeladen! 

Außerdem veranstalten wir regelmäßig Fortbildungsveranstaltungen für Niedergelassene und Kollegen aus anderen Kliniken, zu denen wir Sie herzlich einladen:

Leider wurde kein entsprechende Veranstaltung gefunden.

 

Weiterbildungsermächtigungen

Wir bieten Ihnen in unserer Abteilung folgende Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten an:  

Volle Weiterbildung nach neuer und alter Weiterbildungsordnung für:

  • Chirurgie (gemeinsam mit Dr. med. Andreas Junge, Chefarzt der Abteilung für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie)
  • Viszeralchirurgie
  • Spezielle Viszeralchirurgie
  • Gefäßchirurgie (durch Oberärztin Dr. med. Christina Schneider)
 

Infos für Schüler und Studierende

Eine gute medizinische Ausbildung und die Förderung des chirurgischen Nachwuchses sind uns wichtig!

Deshalb bieten wir Ihnen gerne die Möglichkeit, in unserer Chirurgischen Abteilung das Praktische Jahr, Famulaturen, Praktika oder Hospitationen zu absolvieren.

Praktisches Jahr (PJ)

Als angehende Kolleginnen und Kollegen heißen wir Sie in unserer Klinik herzlich willkommen.
Mit dem Praktischen Jahr beginnt der letzte Abschnitt Ihrer Ausbildung zum approbierten Arzt, bei dem wir Sie nach Kräften unterstützen möchten.
Wie der Name sagt, liegt die Betonung auf der PRAKTISCHEN Ausbildung, so dass wir dafür sorgen möchten, dass Sie in der Klinik möglichst praktisch, wie ein Assistenzarzt, auch arbeiten.

Seit mehr als 30 Jahren sind wir als Akademisches Lehrkrankenhaus der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz angeschlossen. Viele ehemalige PJ’ler haben nach Beendigung ihres Studiums den Aus- und Weiterbildungsweg am Brüderkrankenhaus gewählt – einige der heutigen Chefärzte beispielsweise haben einmal als PJ’ler der Uni Mainz bei uns angefangen.

Ihre praktische und theoretische Ausbildung ist uns wichtig! 

Wir halten hier weitere Informationen über das PJ am Brüderkrankenhaus für Sie bereit.
Sollten Sie Fragen haben, sprechen Sie uns bitte an!

Erfolg und gutes Gelingen wünscht Ihnen im Namen aller Lehrbeauftragten

Ihr  

Prof. Dr. med. D. Ockert
PJ-Beauftragter

Haben Sie Fragen? Brauchen Sie weitere Informationen?
Prof. Ockert als PJ-Beauftragter ist gerne Ihr Ansprechpartner.
Rufen Sie doch einfach an:
Tel: +49 (0)651 208-2600
 

Famulaturen

Famulaturen können Sie in  den Semesterferien ableisten.
Die Studenten werden in der Regel auf einer der zwei peripheren Stationen eingeteilt, auf der sämtliche Patienten der Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie behandelt werden. Hier werden Sie aktiv in das Stationsgeschehen eingebunden, so dass ein breites Spektrum von Krankheitsbildern gesehen und erlernt werden kann.
Je nach Ausbildungsstand können Blutentnahmen, Verbandswechsel, Anamnesen und Aufnahmeuntersuchungen unter der Anleitung eines Stationsarztes / einer Stationsärztin erfolgen.
Ebenso werden Sie die täglichen Röntgenbesprechungen miterleben.
Darüber hinaus sind Studenten regelmäßig im Operationssaal zur chirurgischen Assistenz eingeteilt. Hier ist es möglich, sämtlichen Operationen der Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie beizuwohnen.
Auch der ausschließliche Einsatz in der Ambulanz zur Anerkennung als Ambulanzfamulatur ist bei uns möglich.

Wir würden uns freuen, interessierte und engagierte Studentinnen und Studenten zu Famulaturen in unserem Haus begrüßen zu können.

Berufspraktikum für Schüler

Schülerinnen und Schüler, die sich für das breit gefächerte Berufsbild des Arztes interessieren, laden wir zu einem Berufspraktikum im Rahmen der Schulausbildung ein. Hierbei bieten wir auch Einblicke in andere medizinische Berufsbilder, die für eine Ausbildung in Frage kommen könnten.
Wir arbeiten hier eng mit  dem Beruflichen Gymnasium für Gesundheit und Soziales zusammen, haben aber auch regelmäßig Praktikanten aus anderen Gymnasien Triers und der Umgebung zu Gast in unserer Klinik.

 
 

Weitere Infos:

Flyer Ärztliche Nachwuchskräfte im BKT (Famulatur – PJ – Stipendium)

Flyer "Praktisches Jahr im Brüderkrankenhaus Trier"

>> Arbeiten im Brüderkrankenhaus

www.chirurg-werden.de (Eine Kampagne des BDC - Berufsverband Deutscher Chirurgen)


 
 

Bewerbungen:

Bitte senden Sie Ihre Anfrage mit einem kurzen Bewerbungsschreiben und Lebenslauf an:

Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier
Frau Christel Hemmes, Leiterin Personalentwicklung und Personalmarketing
Nordallee 1
54292 Trier

E-Mail: bewerbung@bk-trier.de

Hemmes, Christel

Christel Hemmes

Leiterin Personalentwicklung und Personalmarketing

Tel: +49 (0)651 208-1224
Fax:+49 (0)651 208-1277
c.hemmes@bk-trier.de