BBT-Gruppe
 
 
 
 
 
Banner Pneumologie
Willkommen

Pneumologie

Die Pneumologie beschäftigt sich als Teilgebiet der Inneren Medizin mit der Vorbeugung, Erkennung und Behandlung von gut- und bösartigen Erkrankungen der Atemwege (Bronchien), des Lungengewebes (Lungenparenchym) der Lungengefäße (Pulmonalkreislauf), des Mittelfells (Mediastinum), des Rippenfells (Pleura) und der Atempumpe (Atemmuskulatur, knöcherner Brustkorb).

Das führende Krankheitszeichen (Symptom) in der Lungen – und Bronchialheilkunde ist die Luftnot, das Gefühl der erschwerten Atmung.

Durch die enge Zusammenarbeit mit unseren kardiologischen Kollegen und durch die konsequente Nutzung der Methoden kardiologischer Basisdiagnostik (Elektrokardiographie,  Echokardiographie - Ultraschalluntersuchung des Herzens) werden vom Herzen und von der Lunge ausgehende Auslöser von Luftnotempfinden  voneinander unterschieden und der passenden Behandlung zugeführt.

Rein zahlenmäßig stehen im Vordergrund der klinischen Tätigkeit die mit einer Verengung der Atemwege einhergehenden Krankheitsbilder Asthma bronchiale und chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD), die verschiedenen Formen der akuten und chronischen Lungenentzündung (Pneumonie, fibrosierende Lungenerkrankung, Alveolitiden), die Erkrankungen der Lungengefäße (Lungenembolie, pulmonale Hypertonie) und die bösartigen Erkrankungen der Lunge (Lungenkarzinome) im Rahmen des von der deutschen Krebsgesellschaft durch Onkozert  zertifizierten Lungenkrebszentrums.

Eine weitere Aufgabe ist auch die Betreuung von Patientinnen und Patienten mit aus Muskel – und Nervenerkrankungen resultierender Luftnot, denen durch eine gerätetechnische Unterstützung (nichtinvasive Beatmung) in der Regel effektiv geholfen werden kann.

Das Tätigkeitsspektrum wird ergänzt durch die Abklärung  schlafmedizinisch relevanter Krankheitsbilder („nicht erholsamer Schlaf“) abhängig von der Fragestellung in großzügig praktizierter Zusammenarbeit mit den Kollegen der neurologischen Abteilung.  Therapieschwerpunkt ist die Behandlung schlafbezogener Atemstörungen (obstruktives Schlafapnoesyndrom) unter Einsatz differenzierter Beatmungstechnologien. Für die Diagnostik und Therapie steht uns ein modern ausgestattetes Schlaflabor zur Verfügung.

 
 
 

Kontakt:

Sekretariat Abteilung für Innere Medizin III
Telefon: +49 (0)651 208-2784

>> Kontakt & Anmeldung

Dr. med. Joachim Vogt
Dr. med. Joachim Vogt

Chefarzt
Pneumologie
Abteilung: Innere Medizin III

Tel: +49 (0)651 208-2784
Fax:+49 (0)651 208-2786
j.vogt@bk-trier.de