BBT-Gruppe
 
 
 
 
 
Zur Startseite
Willkommen
Team & Kontakt

Moselzentrum für Kontinenz (MZK)

fff

Beckenboden –und Blasenfunktionsstörungen nehmen als Krankheitsbild einen immer höheren Stellenwert ein.
Allein von der Harninkontinenz sind in Deutschland über 6 Millionen Menschen betroffen, die Dunkelziffer liegt hierbei sehr hoch. Die Harninkontinenz ist als Volkskrankheit zu sehen und tritt häufiger auf als Bluthochdruck und Diabetes mellitus. Definitionsgemäss versteht man unter Harninkontinenz jeden unfreiwilligen Urinverlust.

Ausführliche Informationen zum Moselzentrum für Kontinenz erhalten Sie auf der Internetseite www.moselzentrum-kontinenz.de

Inkontinenz ist in vielen Fällen heilbar

Auch heute noch wird die Harn- und Stuhlinkontinenz als peinlich empfunden und ist häufig ein Tabu-Thema. Mehr als die Hälfte der von Inkontinenz Betroffenen teilen diese Beschwerden ihrem behandelnden Arzt nicht mit und können somit auch nicht sachkundig betreut werden. Dabei ist Inkontinenz in vielen Fällen heilbar oder zumindest ist eine Verbesserung der gestörten Blasen- und Darmfunktion zu erreichen!

Dieser Problematik hat sich das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier in Zusammenarbeit mit dem Ökumenischen Verbundkrankenhaus Trier angenommen und das Moselzentrum für Kontinenz gegründet. Bereits seit mehreren Jahren beschäftigen sich verschiedene Abteilungen in Form von Spezialsprechstunden mit Blasen- und Darmfunktionsstörungen sowie Inkontinenzproblemen.
Ziel dieses Zentrums ist, den Betroffenen eine optimale Beratung sowie moderne Untersuchungs- und Behandlungsmöglichkeiten anzubieten, die bei Bedarf auch interdisziplinär zwischen den am Zentrum beteiligten Abteilungen erfolgen.

 

Kontakt

Urologie Krankenhaus der Barmherzigen Brüder
Nordalle 1
54292 Trier

Tel. 0651/208-2681

Beckenbodenzentrum Trier-Ehrang
August-Antz-Straße 22
54293 Trier

Tel. 0651/683-3210

Salm, Silvia

Dr. med. Silvia Salm

Zentrumsleiterin Moselzentrum für Kontinenz

 
 
 
 
8