Zur Unternehmensseite

Herzlich willkommen im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier

Notfall

Notfall

  • Zentrum für Notaufnahme Telefon: +49 (0)651 208-2260
  • Schlaganfall-Telefon: +49 (0)651 208-2535
  • Infarkt Hotline: +49 (0)651 208-981900 
  • Augenärztlicher Bereitschaftsdienst nur für NOTFÄLLE Telefon +49 (0)651 208-2244 

Lob & Beschwerde

Ihre Meinung ist uns wichtig! Um die Behandlung, Pflege und Organisation in unserem Krankenhaus kontinuierlich zu verbessern, benötigen wir Ihre Mithilfe. > hier geht´s zur Patientenbefragung 

Qualitäts- und Risikomanagement

Zertifizierungen
Pro cum cert klein

Medizin, Pflege & Therapie

Medizin, Pflege und Therapie sind in den Fachabteilungen und Zentren des Brüderkrankenhauses eng verbunden und aufeinander abgestimmt. Ein hohes Qualitätsniveau und menschliche Zuwendung sind hierbei oberstes Ziel. Hier finden Sie Informationen zu unserem Angebot.
Telefon / Informationszentrale: 
+49 (0)651 208-0

Wichtige Infos für Patienten

Ihr Aufenthalt

Wo kann ich parken? Was muss ich beachten, wenn ich stationär behandelt werde? Was erwartet mich? Diese und weitere Fragen rund um das Thema Anfahrt, Aufenthalt, Entlassung und Wahlleistungen für Patienten werden Ihnen hier beantwortet.

Notfallnummer für psychosoziale Unterstützung

0800 001 0218

Die Hotline ist bis auf weiteres rund um die Uhr besetzt.

Trier steht zusammen

Viele Menschen haben die Amokfahrt am 1. Dezember in der Altstadt von Trier miterlebt. Ein solches Erlebnis erschüttert die menschliche Seele. Wer die Amokfahrt miterlebt hat, aber auch wer die Bilder in den Medien sieht und vielleicht wenige Stunden zuvor noch in der Stadt an gleicher Stelle war, spürt diese Erschütterung.
Die Landesregierung Rheinland-Pfalz, die Unfallkasse Rheinland-Pfalz und die Stadt Trier haben eine Hotline für psychosoziale Unterstützung anlässlich der Amokfahrt in Trier eingerichtet. Über diese Notfallnummer 0800-001 0218 erhalten Ersthelferinnen, Ersthelfer und Betroffene psychosoziale Unterstützung.

Alle Betroffenen, unabhängig davon in welcher Situation sie sich zurzeit der Amokfahrt befanden, können sich, wenn sie den Eindruck haben, dass dieses Angebot für sie nicht ausreicht und darüber hinaus psychotherapeutische Hilfe nach der Amokfahrt brauchen, im Brüderkrankenhaus Trier an die OEG-Traumaambulanz (Opferschutzambulanz)  sowie an die BG-Ambulanz für arbeitsbedingte psychische Erkrankungen bzw. Menschen, die im Rahmen ihrer Arbeitstätigkeit ein traumatisches Ereignis erlebt haben, wenden. 

Beide Anlaufstellen sind unter 0651 208 2251 zu erreichen.

AHA! Corona-Update

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um das Corona-Virus.
Das Servicecenter der Stadt Trier und des Landkreises Trier-Saarburg betreuen die Corona-Hotline des Gesundheitsamts. Die Hotline ist von Montag bis Donnerstag von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 15 Uhr unter der Telefonnummer 0651/718-1817 erreichbar.

Corona-Anlaufstellen in Trier

Die Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz listet auf ihrer Webseite die derzeitigen Corona-Anlaufstellen für Trier auf. Bevor Sie eine Anlaufstelle aufsuchen, klären Sie bitte vorher telefonisch ab, ob dies die richtige Anlaufstelle für Sie ist.

Hier geht es zur Übersicht der Anlaufstellen.

Aktuelles

Onkologisches Zentrum

Das Onkologische Zentrum am Brüderkrankenhaus Trier ist von der Deutsche Krebsgesellschaft erfolgreich zertifiziert worden. Es bietet modernste Diagnostik, leitliniengerechte und qualitätsgesicherte Therapie sowie umfassende Betreuung im Rahmen des Expertennetzwerkes.

Termine

Termine & Veranstaltungen für Patienten, Angehörige und Interessierte

Focus Siegel 2021

In der Ende Oktober erschienenen FOCUS-GESUNDHEIT „Klinikliste 2021“ wurde das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier erneut in fünf Fachgebieten als „Top Nationales Krankenhaus“ ausgezeichnet. Es gehört damit zu den 527 Top-Krankenhäusern Deutschlands.

Die Auszeichnung „Top Nationales Krankenhaus“ haben erhalten: Zum neunten Mal in Folge die Fachabteilungen Kardiologie und Urologie (Prostatakarzinom). Zum vierten Mal wurden die Neurochirurgie (Hirntumoren) und die Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie (Gefäßchirurgie) ausgezeichnet und zum zweiten Mal die Neurologie (Multiple Sklerose).

In Rheinland-Pfalz steht das Brüderkrankenhaus Trier auf Platz 4 der besten Kliniken. Die Länderlisten nennen die Top-Krankenhäuser der einzelnen Bundesländer. Sie erhalten von Focus die Auszeichnung „Top Regionales Krankenhaus 2021“.

hörrohr

Das hörrohr

Das hörrohr, unser Mitarbeitermagazin, informiert über Neuigkeiten und Ereignisse aus den verschiedenen Bereichen und Abteilungen unserer Einrichtungen.

Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe online.

AUS- UND WEITERBILDUNG

1. Fachtagung "Berufspädagogik für Gesundheitsberufe"

1. Fachtagung  "Berufspädagogik für Gesundheitsberufe"

Am 29. April 2021 von 8:30 Uhr bis 16:45 Uhr. Alle Informationen zur aktuellen Planung und den spannenden Inhalten finden Sie bald hier. 

Flyer Kinaesthetics

Kinaesthetics

Ein Angebot für Fachkräfte des Gesundheits- und Sozialwesens sowie pflegende Angehörige

BIG aktuell

BIB aktuell 2021

Das Bildungsangebot unseres Bildungsinstituts der Barmherzigen Brüder Trier (BiBB)

Arbeiten im Brüderkrankenhaus

Hochqualifizierte und motivierte Mitarbeiter/-innen sind ein zentraler Erfolgsfaktor. Deshalb setzen wir auf ein modernes strategisches Personalmanagement.

Fort- & Weiterbildungen

Vielfältige Bildungsangebote für den Gesundheitssektor und darüber hinaus.

Stellenangebote

Das Brüderkrankenhaus Trier ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und ein Krankenhaus der Schwerpunktversorgung mit 15 medizinischen Fachabteilungen, Kompetenzzentren und Medizinischen Versorgungszentren. Mit derzeit ca. 2.600 Mitarbeitern sind wir der größte Arbeitgeber in der Stadt und dem Kreis Trier.

Hier finden Sie unsere aktuellen Stellenangebote.

Europäischer Sozialfonds

Ausbildung & duales Studium

Europäischer Sozialfonds

Bildungsprämie

Förderung beruflicher Weiterbildung durch den Bund bei kleinen Einkommen

Homepage Bildungsprämie

Europäischer Sozialfonds

QualiScheck

Förderung beruflicher Weiterbildung in Rheinland-Pfalz

Homepage des ESF

wir engagieren uns

Logo fraternitas international e.V.

Förderung internationaler Partnerschaften

Als Verein zur Förderung internationaler Partnerschaften im Gesundheits- und Sozialwesen wurde fraternitas-international e.V. im Jahr 2011 gegründet, um den Aufbau und die Pflege von internationalen Partnerschaften im Gesundheits- und Sozialwesen voranzutreiben. 

Durch ideelle, personelle und finanzielle Unterstützung soll der Know-how-Transfer zwischen verschiedenen Kulturen gefördert werden.

Vernissage

Kunst und Kultur

Der Kunst- und Kulturverein am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier organisiert kulturelle Veranstaltungen in Form von Vernissagen, Ausstellungen, Liederabenden und Konzerten.

Trierer Sängerknaben

Chorknaben der Barmherzigen Brüder von Maria-Hilf e.V.

Ehrenamt

Das Krankenhaus und das Seniorenzentrum der Barmherzigen Brüder Trier verstehen die medizinische und pflegerische Betreuung als Teil einer Betreuung, die den ganzen Menschen umfasst: Hierzu gehört auch der ehrenamtliche Dienst der "Grünen Damen und Herren".

Oswald von Nell- Breuning-Stipendium

Förderung von Master- oder Promotionsarbeiten mit sozialethischen Fragestellungen im christlichen Kontext.

Brüderstiftung Peter Friedhofen

Brüderstiftung Peter Friedhofen

Nicht nur in der Dritten Welt, auch bei uns in Deutschland gibt es immer mehr arme Menschen. Mit der "Brüderstiftung Peter Friedhofen" möchten wir Mittel bereitstellen, um ganz unmittelbar und direkt Hilfe leisten zu können.

Wissen. Zeit. Zuwendung. Patienten-Informationszentrum (PIZ)

Informationsmaterial

Patienteninformationen des PIZ zu Themen der Gesundheit, Prävention, Pflege und Umgang mit Erkrankung.

Unser Angebot

Das Patienten-Informationszentrum ist eine Informations- und Beratungsstelle für interessierte Bürgerinnen und Bürger, Patienten und Angehörige. Alle Leistungen sind kostenfrei und unverbindlich. Sie finden uns im Eingangsbereich des Brüderkrankenhauses.

Informationsveranstaltungen

Veranstaltungen für Betroffene in Zusammenarbeit mit medizinischen und therapeutischen Fachexperten

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.