BBT-Gruppe
 
 
 
 
 

Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier
Akademisches Lehrkrankenhaus
Nordallee 1
54292 Trier

Telefon / Informationszentrale
+49 (0)651 208-0

E-Mail: info@bk-trier.de

Pressekontakt
Pressesprecherin
Anne Britten

Telefon:  +49 (0)651 208-2105
Telefax:  +49 (0)651 208-1176

E-Mail: presse@bk-trier.de

 
  • 13.02.2019
    Pflegen mit möglichst wenig körperlicher Belastung

    Pflegen mit möglichst wenig körperlicher Belastung

    Am Donnerstag, 14. März 2019 startet im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier ein neuer Kurs „Pflegen mit möglichst wenig körperlicher Belastung (Kinaesthetics)“. An sieben einmal wöchentlich stattfindenden Abendkursen, können pflegende Angehörige und ehrenamtlich Tätige erlernen, wie sich die eigene körperliche Belastung reduzieren lässt. „Bewegen statt Heben“ lautet das Motto der Methoden.   

     
     
  • 11.02.2019
    „Ich bin dabei“ – das Brüderkrankenhaus Trier startet im Februar eine Kampagne für die Pflege

    „Ich bin dabei“ – das Brüderkrankenhaus Trier startet im Februar eine Kampagne für die Pflege

    Mit einer Kampagne zur Gewinnung von Pflegefachpersonen macht das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier ab Mitte Februar auf die vielfältigen Berufs- und Entwicklungsmöglichkeiten in der Pflege aufmerksam. Auf Großflächenplakaten und City-Light-Postern in und um Trier werben Mitarbeitende des Brüderkrankenhauses aus verschiedenen Pflegebereichen – von der Allgemeinpflege über die Akutpflege bis hin zur OP-oder Intensiv-Pflege – für ihren Beruf.   

     
     
  • 04.02.2019
    Ein neues Bildungshaus im Herzen Triers

    Ein neues Bildungshaus im Herzen Triers

    Nach eineinhalb Jahren Bauzeit hat das Bildungsinstitut der Barmherzigen Brüder Trier sein neues Gebäude bezogen. Auf dem Gelände des Brüderkrankenhauses bietet der Neubau Auszubildenden in Gesundheitsfachberufen sowie Teilnehmern von Fort- und Weiterbildungen mehr Raum und modernste Rahmenbedingungen. Mit der Konzentration sämtlicher Kursangebote an einem Standort leiste man einen wichtigen Beitrag zur Fachkräftesicherung in der Region, erklärten die Verantwortlichen anlässlich der Einsegnung der Räumlichkeiten am heutigen Freitag. An den Feierlichkeiten nahmen auch Triers Oberbürgermeister Wolfram Leibe und der Präsident der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) Thomas Linnertz teil.    

     
     
  • 01.02.2019
    Ein besonderer Schwerpunkt

    Ein besonderer Schwerpunkt

    Mit einem Symposium hat das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier am vergangenen Samstag (26. Januar) das 40-jährige Bestehen seiner Abteilung für Neurochirurgie begangen. Die Referenten stellten das Leistungsspektrum vor und verdeutlichten die intensive Zusammenarbeit über Abteilungsgrenzen hinweg. Chefarzt Professor Dr. med. Martin Bettag blickte in seinem Vortrag zurück auf die Entwicklung seiner Abteilung, derweil Gastredner Professor Dr. med. Florian Ringel, Direktor der Neurochirurgischen Universitätsklinik Mainz, wichtige Zukunftstrends seines Fachs aufzeigte.   

     
     
  • 25.01.2019
    Ein neuer Chefkoch für das Brüderkrankenhaus

    Ein neuer Chefkoch für das Brüderkrankenhaus

    Fast 28 Jahre leitete Werner Zervas die Küche des Brüderkrankenhauses Trier. Während dieser Zeit revolutionierte er nicht nur das kulinarische Angebot für Patienten und Besucher, in seine Ära fallen auch der Neubau der Zentralküche sowie die Umgestaltung der einstigen Krankenhaus-Cafeteria in ein „domus culinae“. Mit Andreas Becker, bislang Küchenchef der Vereinigten Hospitien Trier und amtierender Präsident des Verbands der Köche Deutschlands e.V. (VKD), leitet auch künftig ein erfahrener Profi die Zentralküche des Brüderkrankenhauses.    

     
     
  • 22.01.2019
    Bessere Versorgung für wiederbelebte Menschen

    Bessere Versorgung für wiederbelebte Menschen

    Rund 75.000 Reanimationen führen Deutschlands Rettungsdienste jedes Jahr durch, in einer Stadt von der Größe Triers erleiden jährlich ca. 100 Menschen den plötzlichen Herztod. Läuft die Rettungskette von der Laienreanimation bis zur Einlieferung ins Krankenhaus reibungslos, ist die Wiederbelebungsrate hoch. Entscheidend für Überleben und Lebensqualität ist jedoch auch, ob die Behandlung in einer auf reanimierte Patienten spezialisierten Klinik erfolgt. In den aktuellen internationalen Leitlinien wird deshalb gefordert, reanimierte Patienten in speziellen Zentren weiter zu behandeln. Das Brüderkrankenhaus Trier hat im Januar ein Cardiac Arrest Zentrum eröffnet und dieses jetzt im Rahmen eines Symposiums vorgestellt.    

     
     
  • 15.01.2019
    Wenn die Schulter schmerzt

    Wenn die Schulter schmerzt

    Schulterschmerzen stehen im Zentrum einer Patienteninformationsveranstaltung am Donnerstag, 24. Januar, im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier. Referent ist Professor Dr. med. Thomas Hopf, Chefarzt der Abteilung für Orthopädie des Brüderkrankenhauses. Dieser wird im Anschluss an den Vortrag auch für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung stehen.   

     
     
  • 11.01.2019
    40 Jahre Neurochirurgie im Brüderkrankenhaus Trier

    40 Jahre Neurochirurgie im Brüderkrankenhaus Trier

    Am Samstag, 26. Januar 2019, richtet die Abteilung für Neurochirurgie des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder Trier von 9.00 bis 13.30 Uhr die Veranstaltung „40 Jahre Neurochirurgie“ im Albertus-Magnus-Saal des Brüderkrankenhauses aus. Experten aus Neurochirurgie, Neurologie, Radiologie sowie Anästhesie referieren zu Themen wie „Zukunftstrends in der Neurochirurgie“, „Intensivmedizin 2020“, „Wozu braucht der Neurologe die Neurochirurgie“ oder „Neuroradiologie im Brüderkrankenhaus – State of the Art 2019“. Die Veranstaltung richtet sich an Patienten, Angehörige, Ärzte und Interessierte, der Eintritt ist frei.   

     
     
  • 14.12.2018
    Erfahrene Nachfolger

    Erfahrene Nachfolger

    Im Rahmen einer Feierstunde haben das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier und die beiden zur BBT-Gruppe in der Region Trier zählenden Seniorenzentren am vergangenen Donnerstag (6. Dezember) ihre neuen Kaufmännischen Direktoren eingeführt. Stefan Uhl folgte als Kaufmännischer Direktor des Brüderkrankenhauses dem neuen Regionalleiter Christian Weiskopf nach. Neuer Kaufmännischer Direktor der beiden Seniorenzentren in Trier und Alf (Landkreis Cochem-Zell) ist Michael Bernard, zum neuen Pflegedirektor beider Einrichtungen wurde Daniel Knopp berufen.    

     
     
  • 07.12.2018
    Wenn der Puls ins Stolpern kommt

    Wenn der Puls ins Stolpern kommt

    Annähernd zwei Millionen Menschen leiden in Deutschland an Vorhofflimmern. Dieses gilt zwar als gutartige Rhythmusstörung, doch weil es ein Blutgerinnsel nach sich ziehen und somit auch zu einem Schlaganfall führen kann, sollte ein Vorhofflimmern nicht unbehandelt bleiben. Welche diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten zur Verfügung stehen, erläuterten Experten der Abteilung für Innere Medizin / Rhythmologie des Brüderkrankenhauses Trier bei einem Herzseminar im Rahmen der bundesweiten „Herzwochen 2018“.   

     
     
  • 05.12.2018
    Migräne und Kopfschmerzen im Fokus

    Migräne und Kopfschmerzen im Fokus

    Kürzlich führte das Europäische Forum für Gesundheitswirtschaft (EFG) den Trierer Migräne- und Kopfschmerztag 2018 durch. Mitveranstalter war das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier. Im Bildungs- und Medienzentrum der Stadt Trier (Volkshochschule) informierten Experten im vollbesetzten Saal unter anderem zu den Behandlungsoptionen und zur Chronifizierung von Migräne und Kopfschmerzen sowie über den Einfluss von Ernährung und Psyche auf dieselben.   

     
     
  • 30.11.2018
    Start in das duale Studium der Pflegewissenschaft

    Start in das duale Studium der Pflegewissenschaft

    Neue Auszubildende in der Pflege des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder Trier durchlaufen ein duales Studium an der Universität Trier.   

     
     
  • 29.11.2018
    Neues Herzzentrum Trier vorgestellt

    Neues Herzzentrum Trier vorgestellt

    Vor mehr als 150 geladenen Gästen hat das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier am gestrigen Mittwochabend (28. November) sein neues überregionales Herzzentrum vorgestellt. Bestehend aus den Kernabteilungen Kardiologie, Herzchirurgie und Rhythmologie und gemeinsam mit internen und externen Partnern versteht sich das neue Zentrum als Anlaufstelle für alle Therapieformen von Herzerkrankungen in der Region Trier.   

     
     
  • 20.11.2018
    Gesunden Fußes durch´s Leben

    Gesunden Fußes durch´s Leben

    Ob beim Fußballtraining, Tanzunterricht, Spielen im Garten oder aber auf dem Weg zur Schule – die Füße sind stets in Bewegung. Im Rahmen der Aktion „Zeigt her Eure Füße!“ des Berufsverbandes für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V. erhielten Schülerinnen und Schüler der Grundschule Oberemmel von Dr. med. Arne-Björn Jäger, Oberarzt der Abteilung für Orthopädie im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier, auf spielerische Weise Antworten auf Fragen rund um den Erhalt des gesunden „Fußstands“.   

     
     
  • 15.11.2018
    Trierer Migräne- und Kopfschmerztag

    Trierer Migräne- und Kopfschmerztag

    Am Donnerstag, 22. November 2018, von 18.00 Uhr bis 20.30 Uhr führt das Europäische Forum für Gesundheitswirtschaft (EFG), veranstaltet durch das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier, den Trierer Migräne- und Kopfschmerztag 2018 durch. Die Veranstaltung findet im Bildungs- und Medienzentrum der Stadt Trier – Volkshochschule (Raum 005) am Domfreihof 1b statt.   

     
     
  • 15.11.2018
    Gemeinsame Wohn- und Betreuungsangebote

    Gemeinsame Wohn- und Betreuungsangebote

    Die gbt-Wohnungsbau und Treuhand AG und die Barmherzige Brüder Trier gGmbH (BBT-Gruppe) kooperieren, um zukünftig gemeinsam Wohn- und Betreuungsangebote für Menschen mit einem Hilfebedarf anzubieten. Zur Vertragsunterzeichnung trafen sich nun gbt-Vorstand Dr. Stefan Ahrling und der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende Wolfram Leibe mit BBT-Geschäftsführer Matthias Warmuth und BBT-Regionalleiter (Region Trier) Christian Weiskopf. Die geplante Zusammenarbeit erstreckt sich auf schon vorhandene behindertengerechte Wohnungen der gbt bzw. neu zu schaffende Wohnangebote wie z.B. betreutes Wohnen oder Wohngemeinschaften für Menschen mit Hilfebedarf.   

     
     
  • 14.11.2018
    Gefragte Experten bei Trierer Gefäßtag

    Gefragte Experten bei Trierer Gefäßtag

    Millionen Menschen sind von einem dauerhaft erhöhten Blutdruck betroffen, doch noch immer unterschätzen viele dessen Gefahren für die eigene Gesundheit. Nicht wenigen fehlt auch das Wissen, dass bei ihnen eine Hypertonie vorliegt. Viel Wissen zu Diagnose und Behandlung von Bluthochdruck vermittelten die Referentinnen und Referenten des „Gefäßtags 2018“ im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier.   

     
     
  • 12.11.2018
    Herz außer Takt

    Herz außer Takt

    Mit dem Alter steigt das Risiko: Ab dem 50. Lebensjahr ist die Gefahr, an einem Vorhofflimmern zu leiden, deutlich höher als in jüngeren Jahren. Von der häufigsten anhaltenden Rhythmusstörung sind europaweit rund 15 Millionen Menschen betroffen. Und diese Zahl wird weiter steigen, erwarten Experten wie Privatdozent Dr. med. habil. Frederik Voss. Anlässlich der Herzwochen 2018 lädt der Chefarzt der Rhythmologie im Brüderkrankenhaus am 27. November zu einem Herzseminar für Patienten, Angehörige und Interessierte ein.   

     
     
  • 08.11.2018
    Zehn Jahre Grüne Damen und Herren

    Zehn Jahre Grüne Damen und Herren

    Seit 2008 sind die Grünen Damen und Herren im Krankenhaus und im Seniorenzentrum der Barmherzigen Brüder Trier für Patienten und Bewohner ehrenamtlich im Dienst. Sie hören zu, helfen bei Erledigungen, begleiten zum Gottesdienst oder sorgen mit einem Spielenachmittag für Abwechslung und Freude. Auch durch die Beachtung individueller Bedürfnisse wird den Patienten und Bewohnern Achtsamkeit und Wertschätzung entgegengebracht.   

     
     
  • 31.10.2018
    Gefäßtag 2018: Bluthochdruck im Zentrum

    Gefäßtag 2018: Bluthochdruck im Zentrum

    Mindestens 20 Millionen Menschen leiden in Deutschland an Bluthochdruck, und noch immer weiß schätzungsweise ein Fünftel der Betroffenen nichts von seiner Erkrankung. Dabei gilt die Hypertonie als einer der wichtigsten Risikofaktoren für schwerwiegende Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Prävention, Diagnose und Therapie von Bluthochdruck stehen im Zentrum des „Gefäßtags 2018“ am Mittwoch, 7. November, im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier.    

     
     
 
 
 
6470
 
 
 
 
 
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen