Zur Unternehmensseite

Patientenforum des Moselzentrums für Kontinenz

Patientenforum des Moselzentrums für Kontinenz

Anlässlich der weltweiten Kontinenzwoche vom 17. bis 23. Juni 2019 veranstaltet das Moselzentrum für Kontinenz (MZK) am Dienstag, 18. Juni 2019 einen Aktionstag zu den Themen Harn- und Stuhlinkontinenz und Blasenfunktionsstörungen. Die Veranstaltung findet von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr im Albertus-Magnus-Saal und Matthiassaal des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder Trier statt. Der Eintritt für diese Veranstaltung ist frei.

Neben einem allgemeinen Beratungsangebot durch das Patienten-Informationszentrum und Informationsständen zu modernen Operationsverfahren und Inkontinenzprodukten werden verschiedene Themengebiete in Kurzvorträgen vertieft. Dr. med. Silvia Salm, Oberärztin der Abteilung für Urologie im Brüderkrankenhaus Trier und Leiterin des Moselzentrums für Kontinenz, geht in ihrem Vortrag auf die "Belastungsinkontinenz beim Mann nach einer Prostata-Operation" ein und auch auf die "überaktive Harnblase". Mit "Senkungsbeschwerden und Harninkontinenz der Frau" befasst sich Dr. med. Anne-Marie Weber, Ärztliche Leiterin der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe im Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen Ehrang. Abschließend spricht Dr. med. Peter Werle, Oberarzt der Abteilung für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie im Brüderkrankenhaus Trier über "Darmfunktionsstörungen und Stuhlinkontinenz".  Abgerundet wird das Programm durch Angebote zur aktiven Teilnahme wie z.B. Beckenbodengymnastik.

Das Thema Harn- und Stuhlinkontinenz betrifft deutschlandweit über zehn Millionen Menschen. Das Leiden ist noch immer ein Tabuthema. Mehr als die Hälfte der Betroffenen spricht darüber nicht mit dem Arzt - dabei ist Inkontinenz in vielen Fällen heilbar. Mit der Veranstaltung in Trier beteiligt sich das Moselzentrum für Kontinenz an der Aufklärungskampagne der Deutschen Kontinenz Gesellschaft e.V. zur World Continence Week.

Moselzentrum für Kontinenz erfolgreich rezertifiziert

Das Moselzentrum für Kontinenz Trier ist seit 2008 nach den strengen Richtlinien der Deutschen Kontinenz Gesellschaft e. V. zertifiziert und wurde im Mai 2018 zum dritten Mal erfolgreich rezertifiziert.

Es ist damit eines der wenigen interdisziplinären Zentren dieser Art in Deutschland. Das Zentrum bündelt die Kompetenzen von insgesamt sieben Fachabteilungen des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder Trier und des Klinikums Mutterhaus der Borromäerinnen Ehrang. Diese Zusammenarbeit hat das Ziel, den Betroffenen eine optimale Beratung sowie modernste Untersuchungs- und Behandlungsmöglichkeiten anbieten zu können. Im MZK Trier arbeiten alle für die Behandlung notwendigen Abteilungen (Urologie, Gynäkologie, Chirurgie, Innere Medizin, Neurologie, Physikalische Therapie) zusammen, die sich in Spezialsprechstunden mit Blasenfunktionsstörungen sowie der Harn- und Stuhlinkontinenz befassen.

Weitere Informationen unter: www.moselzentrum-kontinenz.de

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.