BBT-Gruppe
 
 
 
 
 
11.01.2016

Neurologische Tagesklinik am Brüderkrankenhaus Trier eröffnet

Am Montag, 11. Januar 2016, wurde im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier der Betrieb der neuen Neurologischen Tagesklinik aufgenommen. Damit erweitert die Abteilung für Neurologie, Neurophysiologie und Neurologische Frührehabilitation ihr Leistungsspektrum um ein teilstationäres Angebot mit fünf Plätzen, welches dem wachsenden Bedarf im Fachbereich Neurologie Rechnung trägt.

Neurologische Tagesklinik am Brüderkrankenhaus Trier eröffnet

Besonders Patienten mit Multipler Sklerose, akuten Schwindelerkrankungen sowie Kopfschmerzen profitieren von dem neuen Versorgungsangebot. So können beispielsweise MS-Patienten mit Kortisoninfusionen oder Kopfschmerzpatienten mit Infusionstherapien als auch mit nicht-medikamentösen Therapiemaßnahmen tagesklinisch betreut werden. Therapeutisch verfügt die Neurologische Tagesklinik über eigene Räumlichkeiten, z.B. für Infusionsbehandlungen, Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie. Eine intensive Betreuung der Patientinnen und Patienten durch speziell geschultes und erfahrenes Fachpersonal ist jederzeit gewährleistet. Die Behandlung der Patienten erfolgt in einem von einer Fachärztin geleiteten interprofessionellen Team, das täglich die Maßnahmen und Fortschritte jedes Patienten gemeinsam bespricht. Die Diagnostik der Tagesklinik umfasst dieselben Möglichkeiten wie bei einer stationären Behandlung.

Voraussetzung für die Behandlung in der Neurologischen Tagesklinik ist, dass die Patienten entweder selbständig sind und sich selbst versorgen können oder mit einem Minimum an Pflege auskommen. „In der Tagesklinik werden Patienten betreut, die von ihrem Gesundheitszustand her ausreichend fit und mobil sind, so dass ein vollstationärer Krankenhausaufenthalt vermieden werden kann, aber eine rein ambulante Versorgung aufgrund einer hohen Behandlungs- und Diagnostikdichte nicht ausreichend ist“, erläutert Prof. Dr. med. Matthias Maschke, Chefarzt der Abteilung für Neurologie, Neurophysiologie und Neurologische Frührehabilitation. „Für die Patienten hat das den Vorteil, dass sie in ihrer gewohnten häuslichen Umgebung übernachten, zugleich aber die medizinischen und technischen Ressourcen der Klinik nutzen können.“
Die Aufnahme in die Tagesklinik erfolgt auf Zuweisung des Hausarztes oder eines Facharztes.

Die Neurologische Tagesklinik ist Montag bis Freitag von 7:30-17:00 Uhr geöffnet und befindet sich in den neuen Räumlichkeiten des erst kürzlich fertiggestellten vierten Stockwerks im Haus Kamillus des Brüderkrankenhauses.

 
 
 
15
 
 
 
 
 
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen