BBT-Gruppe
 
 
 
 
 
30.08.2018

Der Baustoff für gesunde Knochen

Kalzium, Osteoporose und der Einfluss der Nebenschilddrüsen stehen im Zentrum einer Informationsveranstaltung für Patienten, Angehörige und Interessierte am Mittwoch, 5. September, um 17 Uhr im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier. Die Experten aus Chirurgie, Innerer Medizin und Nuklearmedizin stehen im Anschluss an ihre Vorträge auch für Fragen zur Verfügung.

Der Baustoff für gesunde Knochen

Unverändert sind sie kaum größer als kleine Linsen, doch ihre Bedeutung für den menschlichen Körper ist erheblich – die Nebenschilddrüsen, in denen das für den Kalziumstoffwechsel wichtige Parathormon gebildet wird. Funktionieren die Nebenschilddrüsen einwandfrei, halten sich Auf- und -abbau der Knochen die Waage. Andernfalls drohen Erkrankungen wie Osteoporose.

Über den Zusammenhang von Kalziumstoffwechsel und Osteoporose sowie den Einfluss der Nebenschilddrüsen informieren am kommenden Mittwoch, 5. September, Mediziner des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder Trier. In der von Professor Dr. med. Detlef Ockert, Chefarzt der Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie moderierten Veranstaltung, wird Professor Dr. med. Stefan Weiner zunächst Rolle und Bedeutung des Parathormons erläutern. Zudem wird der Chefarzt der Abteilung für Innere Medizin II aufzeigen, wie der Kalziumstoffwechsel und die mögliche Entstehung einer Osteoporose zusammenhängen.

Im zweiten Vortrag referiert Dr. med. Kim Biermann über diagnostische Möglichkeiten, welche die Nuklearmedizin bei Funktionsstörungen der Nebenschilddrüsen bietet. Dr. Biermann ist Leiter der Sektion Nuklearmedizin im Zentrum für Radiologie, Neuroradiologie, Sonographie und Nuklearmedizin des Brüderkrankenhauses. Dr. med. Fadie El Odeh, Oberarzt der Abteilung für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie wird im dritten und letzten Vortrag der Veranstaltung erläutern, wann eine OP angezeigt ist und wie der Operateur vorgehen muss, um bestimmte Risiken wie etwa eine Verletzung des Stimmbandnervs zu minimieren.

Die Veranstaltung im Albertus-Magnus-Saal beginnt um 17 Uhr und dauert bis 18.30. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich. 

 
 
 
0
 
 
 
 
 
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen