Zur Unternehmensseite

02.07.2020

Brüderkrankenhaus Trier gehört nach der jüngsten „stern“-Auszeichnung zu den besten Krankenhäusern Deutschlands

Brüderkrankenhaus Trier gehört nach der jüngsten „stern“-Auszeichnung zu den besten Krankenhäusern Deutschlands

In der Ausgabe 25/2020 vom 10. Juni 2020 veröffentlichte das Magazin stern ein Ranking der 150 besten Kliniken in Deutschland. Das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier erreichte hierbei Platz 46. „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung, die eine tolle Anerkennung für den hervorragenden Einsatz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist, die sich täglich zum Wohl unserer Patienten engagieren“, erklärt Hausoberer Markus Leineweber.

Die Auszeichnung "Beste Krankenhäuser Deutschlands" basiert auf einem unabhängigen Analyseverfahren, in dessen Rahmen Daten aus den nachfolgenden Quellen ausgewertet wurden: Empfehlungen aus einer Befragung von 5.000 medizinischen Experten, darunter Ärzte, medizinisches Fachpersonal z.B. aus Pflege, Krankenhausmanager; Patientenbewertungen, d.h. Daten der Patientenzufriedenheit wie Weiterempfehlungsrate, Zufriedenheit mit ärztlicher Versorgung, Pflege, Organisation, Service sowie Medizinische Kennzahlen (Daten der Qualitätssicherung, Personaldeckung, Patientensicherheit etc.).

Die Befragung und Auswertung erfolgte durch eines der weltweit führenden Statistikportale, Statista. Statista hat eine länderübergreifenden Methodik für das Ranking von Krankenhäusern entwickelt, die eine Vielzahl empirisch erhobener Kennzahlen und Bewertungen als auch die Einschätzung von Ärztinnen/Ärzten berücksichtigt, um eine objektive und ganzheitliche Bewertung der Krankenhäuser zu ermöglichen. Auf dieser Basis wurde das internationale Ranking der "World's Best Hospitals 2020" im März mit dem amerikanischen Magazin Newsweek veröffentlicht. Das Brüderkrankenhaus Trier wurde im März 2020 bereits zum zweiten Mal in die Liste der "World's Best Hospitals 2020" aufgenommen. Das nun im stern veröffentlichte Ranking "Beste Krankenhäuser Deutschlands 2020" enthält daraus den für Deutschland relevanten Teil, welcher im deutschsprachigen Raum in Kooperation mit stern veröffentlicht wird.

Als Ergebnis wurden die 150 besten Krankenhäuser der Allgemeinversorgung sowie die 50 besten Spezialkliniken ausgezeichnet. Um die Vergleichbarkeit zu gewährleisten, wurden Krankenhäuser mit weniger als 100 stationären Betten in dem Ranking nicht berücksichtigt, ebenso wie Krankenhäuser, die der Öffentlichkeit nicht zugänglich sind. Zur weiteren Auswertung wurden 1.450 der insgesamt 1.925 Krankenhäuser in Deutschland (Statistisches Bundesamt 2018) in Betracht gezogen. Kein Krankenhaus konnte sich um die Aufnahme in die Liste bewerben.  

Das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier ist ein Krankenhaus der Schwerpunktversorgung und verfügt aktuell über 684 Betten, 16 medizinische Fachabteilungen und 18 Kompetenzzentren. Etwa 2.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter versorgen jährlich circa 30.800 Patienten stationär und 56.900 Patienten ambulant. Das Leistungsspektrum der spezialisierten Fachabteilungen deckt nahezu alle medizinischen, diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten ab. In medizinischen Kompetenzzentren wird der Patient zentral und in einer interdisziplinären Zusammenarbeit unterschiedlicher Fachbereiche versorgt. Das Brüderkrankenhaus ist eines von fünf notfallmedizinischen Zentren in Rheinland-Pfalz mit zum hauseigenen Herzzentrum Trier gehöriger Brustschmerz-Einheit (Chest Pain Unit) und überregionaler Schlaganfall-Einheit (Stroke Unit). Es ist überregionales Traumazentrum und fest eingebunden in das rheinland-pfälzische Notfall- und Intensivtransport­system.      

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.