Zur Unternehmensseite

17.09.2021

Experten des Brüderkrankenhauses Trier informieren zum Thema Blasenkrebs

Experten des Brüderkrankenhauses Trier informieren zum Thema Blasenkrebs

Am Donnerstag, 23. September 2021 stehen Ärzte und Fachpersonal der Abteilung für Urologie und Kinderurologie des Brüderkrankenhauses Trier am Infobus Harnblasenkrebs auf dem Viehmarktplatz für Fragen rund um das Thema zur Verfügung. Chefarzt Priv.-Doz. Dr. med. habil. Andreas Neisius und sein Team klären über die Erkrankung, Risikofaktoren, Symptome und Therapiemöglichkeiten auf. Auch Mitarbeitende des Patienten-Informationszentrums (PIZ) sind mit vor Ort.

Der Blasenkrebs (Blasenkarzinom) ist ein bösartiger Tumor, der in der Harnblase sitzt. In Deutschland erkranken jährlich etwa 30.000 Menschen an Blasenkrebs. Insgesamt gilt das Blasenkarzinom als fünfthäufigste bösartige Tumorerkrankung des Menschen. Für Männer ist das Risiko einer Erkrankung durchschnittlich dreimal so hoch wie für Frauen. In Deutschland liegt das Durchschnittsalter bei Auftreten der Erkrankung bei Männern bei 74 Jahren und bei Frauen bei 77 Jahren. Der Schlüsselfaktor für die Heilung von Blasenkrebs hängt stark von der Ausdehnung des Tumors bei Behandlungsbeginn ab, weshalb eine frühzeitige Diagnose unerlässlich ist.

Priv.-Doz. Dr. med. habil. Andreas Neisius freut sich über den Tour-Stopp des Infobusses Harnblasenkrebs in Trier. „Als zertifiziertes Harnblasenkrebszentrum möchten wir zur Sensibilisierung zum Thema Harnblasenkrebs beitragen und die Bevölkerung über Ursachen, Diagnostik und Behandlung informieren“, so der Chefarzt. Die urologische Abteilung am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier führt jährlich rund 800 Harnblasenkrebsoperationen durch.

Die Aufklärungsveranstaltung findet am 23. September 2021 von 14 – 18 Uhr auf dem Viehmarktplatz in Trier statt. Informationen zum Thema Harnblasenkrebs auch unter www.blasenkrebszentren.de


Plakat zum Infobus Harnblasenkrebs

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.