BBT-Gruppe
 
 
 
 
 
Zur Startseite
Sterilgutversorgung
Wundmanagement
Kontakt

Bildungsangebote - Sterilgutversorgung

Die Kurse werden gemäß der jeweils aktuellen Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Sterilgutversorgung (DGSV e.V.) DGSV e. V. angeboten und durchgeführt.

Fachkundelehrgang I für Mitarbeitende der Zentralen-Sterilgut-Versorgungs-Abteilung (AEMP)

Mit der Qualifizierungsrichtlinie sorgt dieser Lehrgang für eine umfassende Handlungskompetenz. Die Teilnehmer sollen befähigt werden, sich in beruflichen Handlungssituationen sachgerecht und verantwortungsbewusst zu verhalten.

Zielgruppe:
Mitarbeitende, die mit der Aufbereitung von Sterilgut beauftragt sind

Inhalte:
Praxisrelevante rechtliche Rahmenbedingungen, Grundlagen der Mikrobiologie, Arbeitsschutz – Arbeitssicherheit, Hygiene in Einrichtungen des Gesundheitswesens, Grundlagen der Dekontamination von Medizinprodukten, Instrumentenkunde, Verpackung, Grundlagen der Sterilisation, Qualitätsmanagement und Validierung, Medizinproduktekreislauf, Zusammenarbeit mit anderen Leistungsbereichen

Lehrgangsdauer:
120 Stunden theoretischer Unterricht in Blöcken inkl. einer schriftlichen und praktisch-mündlichen Abschlussprüfung
150 Stunden praktische Tätigkeit (es besteht die Möglichkeit, diese im Leistungszeitraum zu erbringen)

Abschluss:
Erwerb der Tätigkeitsbezeichnung
„Technischer Sterilisationsassistent/In der Fachkunde I“ (DGSV e.V.)

Lehrgangsleitungen:
Ärztliche Leitung: Dr. med. Dipl. Biol. Ernst Kühnen
Pädagogische Leitung: Michael Mayer
Fachliche Leitung: Barbara Schäfer

Kosten:
1100 Euro inkl. Prüfungsgebühren und Schulungsunterlagen

Nächster Kurs:

06.08.-10.08., 03.09.-07.09. und 15.10.-19.10.2018

Anmeldungen bitte unter Angabe des Namens, der Adresse/Rechnungsadresse und der gewünschten Fortbildung an:

anmeldung.fortbildung@bk-trier.de

Fachkundelehrgang II für Mitarbeitende der Zentralen-Sterilgut-Versorgungs-Abteilung (AEMP)

Der Lehrgang dient zum Erwerb der Tätigkeitsbezeichnung: „Technische Sterilisationsassistentin/Technischer Sterilisationsassistent mit erweiterter Aufgabenstellung”.
Die Qualifizierungsmaßnahme befähigt den Absolventen abhängig vom jeweiligen Spektrum der aufzubereitenden Medizinprodukte und der Einrichtung selbstständig Entscheidungen zu treffen.
 
Zielgruppe:
MA, die aufbauend auf ihrem Fachkundelehrgang 1 in erweiterter Funktion tätig sind. Unter anderem als Schichtleitung oder in stellvertretender Position.
 
Zulassungsvoraussetzung:
- abgeschlossener Fachkundelehrgang I
- 6 Monate praktische Tätigkeit in einer Aufbereitungseinheit
 
Inhalte:
Sie orientieren sich an den jeweils aktuellen Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Sterilgutversorgung (DGSV e.V.) 
- gesetzliche und normative Vorgaben
- Qualitätsmanagement
- Kommunikation
- Anleitung, Förderung und Beurteilung von Mitarbeitern
- organisatorische und betriebswirtschaftliche Aspekte der Sterilgutversorgung

Hinweise zum Lehrgang:
Der Lehrgang teilt sich auf in drei Blöcke. Dieses hat für Teilnehmer den Vorteil, dass die Lernphasen verlängert werden und zudem externe Einsätze flexibler zu planen sind.
 Weiterhin sind Hospitationsnachweise in den Bereichen OP und Anästhesie, Endoskopie und oder Stationsbereich, sowie technischer Dienst und oder Hygiene zu erbringen.

Abschluss:
Die Qualifizierungsmaßnahme endet mit einer schriftlichen und einer mündlichen Prüfung.
Nach erfolgreichem Abschluss erhalten die Teilnehmer ein Zeugnis der Bildungsstätte und ein DGSV-/SGSV- Zertifikat. Dieses berechtigt zur Weiterqualifikation des Fachkundelehrgangs 3

 
Lehrgangsleitungen:
Ärztliche Leitung: Dr. med. Dipl. Biol. E. Kühnen, synlab Trier
Fachliche Leitung: B. Schäfer, Leitung Zentralsterilisation, Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier
Pädagogische Leitung: M. Mayer, Leitung Fachweiterbildung für operative Funktionsbereiche, Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier
 
Teilnahmekosten:
1100 Euro

Nächster Kurs:

11.06.-15.06., 20.08.-24.08. und 19.11.-23.11.2018

Anmeldungen bitte unter Angabe des Namens, der Adresse/Rechnungsadresse und der gewünschten Fortbildung an:

anmeldung.fortbildung@bk-trier.de

Refreshertag

Mitunter haben Sie den Wunsch Ihr Wissen des Fachkundelehrganges I noch einmal aufzufrischen. Was hat sich seit dem getan? Was gibt es Neues in Sachen Recht/EU-Recht, KRINKO, hygienische Anforderungen? Was tut sich in der Wiederaufbereitung von Implantaten?
Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Austausch mit Ihnen und legen den Schwerpunkt hierbei auf die praktische Umsetzung.

Termine:

07.05.2018
03.12.2018

Anmeldungen bitte unter Angabe des Namens, der Adresse/Rechnungsadresse und der gewünschten Fortbildung an:

anmeldung.fortbildung@bk-trier.de

 

Bildungsangebote - Wundmanagement

Die "Weiterbildung zur Wundexpertin/zum Wundexperten" ist als Basisseminar nach den Richtlinien der ICW e. V. anerkannt.

Rezertifizierungskurse werden jährlich geplant.

Basisseminare Wundexperte ICW e. V.

Lehrgangsumfang:
8 Studientage mit je 8 Unterrichtseinheiten verteilt auf 3 Module plus 1 Prüfungstag sowie eine 16-stündige Hospitation in der Praxis


Die Versorgung von Menschen mit chronischen Wunden ist eine große Herausforderung. Bedingt durch die demographische Entwicklung wird die Anzahl der Patienten mit chronischen Wunden in den nächsten Jahren deutlich ansteigen. Das Basisseminar vermittelt Fähigkeiten und Fertigkeiten, die Pflegekräfte zur Durchführung einer zeitgemäßen Wundversorgung befähigen.

Zielgruppe:
Pflegefachkräfte, Mediziner, Apotheker, Diabetesberater, medizinische Fachangestellte und Podologen

Inhalte:
- Haut und Wundentstehung
- prophylaktische Maßnahmen
- druckreduzierende und -entlastende Maßnahmen
- Kompressionstherapie
- Hygiene
- Assessmentinstrumente
- Wundheilung
- keimnachweisende Untersuchungen
- Debridement; Verbandwechsel
- systemische Einflüsse auf die Wundheilung
- Schulung und Beratung
- Recht 

Lehrgangsleitungen:
Fachliche Leitung: Johannes Timmer, zertifizierter Wundmanager
Pädagogische Leitung: Michael Mayer, Leiter Fachweiterbildung für operative Funktionsbereiche
beide Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier

Kosten:
890 Euro

Die nächsten Termine:

27.08.-29.08., 17.09.-19.09., 24.09.-25.09. und 27.09.2018

Rezertifizierungskurse

W2    Diabetesbeauftragte(r)
08. – 10.10.2018, 09:00 – 17:00 Uhr
 
W3    Der Diabetische Fuß
07.02.2018, 08:30 – 16:00 Uhr
 
W4    Lymphologie
21.11.2018, 08:30 – 16:00 Uhr
 
W5    Die infizierte Wunde
05.02.2018, 08:30 – 16:00 Uhr
 
W6    Ulcus cruris und Kompressionstherapie
07.05.2018, 08:30 – 16:00 Uhr
 
W7    Wundversorgungsprodukte und phasenadaptierte Wundbehandlung
11.06.2018, 08:30 – 16:00 Uhr
 
W8    Prävention inkontinenzassoziierter Dermatitis und Dekubitus und Rechtsaspekte
05.11.2018, 08:30 – 16:00 Uhr
 
W9    Podologie
15.10.2018, 08:30 – 16:00 Uhr
 
W10    Edukation im Wundmanagement
03.09.2018, 08:30 – 16:00 Uhr

Anmeldungen bitte unter Angabe des Namens, der Adresse/Rechnungsadresse und der gewünschten Fortbildung an:

anmeldung.fortbildung@bk-trier.de


 

Anmeldungen und Rückfragen

Bildungsinstitut der Barmherzigen Brüder Trier
Fortbidlung
Nordallee 1
54292 Trier

Tel. (0)651 208 -1453

Rückfragen per Email an:
fortbildung@bk-trier.de

Anmeldungen per Email an:
anmeldung.fortbildung@bk-trier.de

Alle Bildungsangebote finden Sie auch in unserem Bildungsprogramm:

Download des Programms: Bildungsprogramm 2018

Link zur PDF-Datei Bildungsprogramm
 
 
 
 
0
 
 
 
 
 
Logo der DGSV
Logo ICW e. V.
Logog RgbP mit Identnummer