Zur Unternehmensseite

1. Fachtagung "Berufspädagogik für Gesundheitsberufe"

Beschreibung

Die Tagung richtet sich an Lehrende und Praxisanleitende aller Gesundheitsfachberufe und - aufgrund der hohen Aktualität des neuen Pflegeberufegesetzes - an Fach- und Führungskräfte der Pflege. Für die Teilnahme an der Fachtagung können wir Ihnen acht Unterrichtseinheiten als berufspädagogische Fortbildung nach § 4 Abs. 3 der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Pflegeberufe vom 02.10.2018 attestieren. Die Fachtagung bildet den Auftakt einer künftig jährlich stattfindenden Reihe, die im Wechsel bei den mitwirkenden Einrichtungen Bildungsinstitut der Barmherzigen Brüder Trier, Katholisches Klinikum Koblenz - Montabaur (KKM), Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen Trier und Bildungszentrum für Berufe im Gesundheits- und Sozialwesen Eifel-Mosel Wittlich durchgeführt werden wird. Die Fachtagung wurde aufgrund der Pandemie vom 29.04.2021 auf Samstag, den 20.11.2021 verschoben.

Termine
Sa, 20.11.2021, 08:30 Uhr - 16:45 Uhr
Inhalte

Das komplette Programm inklusive Referentinnen und Referenten sowie Veranstalter entnehmen Sie bitte dem Flyer Fachtagung  

Die Fachtagung findet unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Hygienebestimmungen statt. Die Teilnehmer*innenzahl ist beschränkt. 
Bitte melden Sie sich über https://eveeno.com/fachtagung_bkt an. 

Weitere Informationen zu den Vorträgen:

(1) Kompetenzorientierung in den Gesundheitsfachberufen (Prof. Gertrud Hundenborn): Die Forderung kompetenzorientierter Ausbildungen in den Gesundheitsfachberufen ist nicht neu, die Ausrichtung an diesem Leitprinzip wird in den didaktischen Prozessen jedoch bislang nicht konsequent eingelöst.Der Vortragklärt Grundlegendes zum Kompetenzbegriff und verdeutlicht exemplarisch an den Rahmenplänen der Fachkommission nach § 53 PflBG curriculare Gestaltungsmöglichkeiten und didaktische Konsequenzen für Lehr- und Lernprozesse an den verschiedenen Lernorten.

(2) Professionalisierung der Pflege im Lichte von Vorbehaltsaufgaben und Heilkundeausübung (Prof. Dr. Frank Weidner): Mit den Regelungen zu den Vorbehaltsaufgaben gem. § 4 PflBG ist ein wichtiger Schritt in Richtung Professionalisierung der Pflege gegangen worden und zugleich hat der Pflegeprozess dadurch eine Aufwertung erfahren. In der Praxis muss sich dies aber erst noch erweisen. Daran anknüpfend soll im Vortrag eine versorgungsrelevante Betrachtung einer zukünftig selbstständigen Heilkundeausübung der Pflege thematisiert sowie deren Herausforderungen und Potenziale erörtert werden.

(3) Konsequenzen für die Gestaltung von Lehr-Lern-Prozessen an den verschiedenen Lernorten im Diskurs von Handeln und Haltung (Diplom-Pädagoge Bernd Geiermann): Die Haltung von Professionellen in Gesundheitsfachberufen, ist Grundlage der beruflichen Identität und damit für die Ausgestaltung von professionellen Berufssituation entscheidend. Ebenso sind Lehr-Lern-Prozesse von den Einstellungen und Haltungen der handelnden Personen gekennzeichnet. Der Vortrag thematisiert das Verhältnis von Haltung und Handeln und deren Konsequenzen für die Ausgestaltung von Lernsituationen in pflegerisch-therapeutischen Settings.

(4) It's a wonderful life: Wie wir unsere Auszubildenden, unsere Mitarbeiter und uns selbst leistungsstark und glücklich machen - Hinweise aus der Positiven Psychologie (Prof. Dr. Michaela Brohm-Badry): Menschen wollen wachsen, sich entwickeln und lernen. Und hierbei spielt die Motivation eine wichtige Rolle: Sie ist eine wichtige Lebens- und Lernenergie. Und grundlegend für den Entwicklungserfolg. Was können wir tun, damit unsere Schülerinnen und Schüler, unsere Auszubildenden, unsere Mitarbeiter/innen anfangen, dranbleiben, abschließen? Wie bewegen wir? Und auch: Wie können wir Menschen unterstützen, sich selbst zu motivieren und glücklich zu sein? Was wirkt?

Die Podiumsdiskussion "1 Jahr Generalistik" findet unter Berücksichtigung der Perspektiven aller beteiligter Akteure statt. 

Art der Fortbildung
Fachtagung
Zielgruppe(n)
Altenpflegende, Pflegepersonal, Physiotherapeuten, Praxisanleiter/-innen in der Pflege, Führungskräfte in der Pflege
Ort
Bildungsinstitut der Barmherzigen Brüder Trier
Kosten
100 Euro
Fortbildungspunkte
8 Fortbildungspunkte | Registrierung beruflich Pflegender
Ansprechpartner
Monika Serwas

Institutsleiterin

Tel: +49 (0)651 208-1400
Fax: +49 (0)651 208-1409
msrwsbk-trrd

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.