BBT-Gruppe
 
 
 
 
 
Brüderkrankenhaus Trier

Ausdrucksstarke Werke mit „natürlichem“ Charakter

Gespräch

Ziel

Noch bis zum 22. März ist im Ausstellungsflur des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder Trier eine Ausstellung mit Kunstwerken von Brigitte Lichter zu sehen.

 
Inhalte

Die Ausstellung steht unter dem Motto „Potpourri“ und zeigt abstrakte sowie realistische Werke. Zur Eröffnung sind alle Kunstinteressierten herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.
Die Kunstwerke von Brigitte Lichter werden bis zum 22. März 2019 im Ausstellungsflur des Brüderkrankenhauses ausgestellt.

 
Art der Fortbildung
Ausstellung / Vernissage
 
Ort
Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier, Ausstellungsflur
 
 

Malen bedeutet für mich, einmal ganz loszulassen vom Alltagsgeschehen und mit mir und dem Bild eins zu sein“, sagt die Künstlerin Brigitte Lichter. Schon seit vielen Jahren widmet sie sich dem Malen mit Leidenschaft, nun wird sie etwa 40 Kunstwerke im Brüderkrankenhaus ausstellen. Die ersten Werke von Brigitte Lichter waren besonders von Landschafts- und Blumenmotiven geprägt. Im Atelier ihres „Malkollegen“ Wilfried Becker konnte sie ihre Kenntnisse erweitern und vertiefen.
Die Künstlerin, die zusammen mit ihrem Mann einen landwirtschaftlichen Familienbetrieb führt, fertigt ihre Werke vor allem in Acryl an und arbeitet mit der Mixed-Media-Technik. Bei der Erstellung ihrer Bilder achtet Brigitte Lichter besonders auf Komposition und Farbharmonie. Die Bildideen der Eifeler Künstlerin, die 2014 den Kunstwanderpokal „Zen-Scheid“ des Kunsthauses Zendscheid gewann, entstehen oft durch eine bestimmte Erfahrung oder einen plötzlichen Impuls.

Ein besonderes Merkmal ihrer Arbeiten ist das „natürliche“ Ergebnis, welches durch das Mischen von Acrylfarbe mit Tusche, Sand und Ruß entsteht. Für die Betrachter entfalten sich so naturnahe Bilder.
Aber nicht nur der Malprozess, sondern auch die Themen der Werke sind vielseitig – ob realistisch, abstrakt oder mit Heimatbezug.

Um ihre künstlerischen Fähigkeiten zu vertiefen, absolviert Brigitte Lichter zurzeit ein berufsbegleitendes Studium an der Europäischen Kunstakademie. Ausgestellt hat die Künstlerin unter anderem bereits im Rathaus Perl oder im Rahmen der Bitburger Nacht der Künste sowie der Jahresausstellung der Europäischen Vereinigung Bildender Künstler aus Eifel und Ardennen in Prüm. Außerdem sind ihre Werke regelmäßig in der Jahresausstellung im Haus Beda und im Atelier „Wuffa“ in Malbergweich im Kreuzenberg zu sehen.

Die Eifeler Künstlerin Brigitte Lichter mischt Acrylfarbe mit Tusche, Sand und Ruß, um auf der Leinwand ein naturnahes Ergebnis zu erhalten. (Bild: privat)
Die Eifeler Künstlerin Brigitte Lichter mischt Acrylfarbe mit Tusche, Sand und Ruß, um auf der Leinwand ein naturnahes Ergebnis zu erhalten. (Bild: privat)
 
 
 
1
 
 
 
 
 
 
 

Diese Website verwendet Cookies.
Unsere Cookies helfen uns dabei, Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu bieten und unsere Website ständig für Sie zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button „Akzeptieren“ erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Diese Verwendung können Sie durch das Klicken auf die vorhandene Schaltfläche individuell einstellen. Weitere Informationen über die Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.