BBT-Gruppe
 
 
 
 
 
Brüderkrankenhaus Trier

Musikalisch-humoristische Hommage

Vortrag

Ziel

Unter dem Titel „Warum Heinz mit Erhardt lacht“ findet am Freitag, 6. April 2018, um 19.30 Uhr im Albertus-Magnus-Saal des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder Trier eine musikalisch-humoristische Vorlesung statt.

 
Inhalte

Schauspieler Michael Ophelders referiert, rezitiert und deklamiert in der Rolle des Professors Maximillian Busch Gedichte des unvergessenen Komikers Heinz Erhardt. Professor Busch alias Michael Ophelders widmet sich in seiner Vorlesung neben Texten des ehemaligen deutsch-baltischen Unterhaltungskünstlers Heinz Erhardt – vom „Blümchen“ über die „Made“ bis zum „Ritter Fips“ – auch dessen Leben und Schaffen. Zudem untermalen den Abend 60-Jahre Schlager wie das „Wicke-Wacke-Wucke Lied“, „Tante Hedwig“ oder „Bobby Schick“, die die musikalische Seite Heinz Erhardts, der 1979 im Alter von 70 Jahren verstarb, erneut aufleben lassen. Dabei wird sein ganz spezieller Humor nochmals zu Tage gebracht, der vor allem aus Wortspielen und verdrehten Redewendungen bestand. Das pointenreiche Programm steht am 6. April unter dem Motto: „Wer sich selbst auf den Arm nimmt, erspart anderen die Arbeit.“

Eintrittskarten sind für 15 Euro (ermäßigt 10 Euro) bei Ticket Regional unter www.ticket-regional.de/kultur-bkt oder 0651/9790777 erhältlich. Einlass ist um 18.30 Uhr. Veranstalter ist der Kunst- und Kulturverein am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier.

 
Art der Fortbildung
Kultur
 
Zielgruppe(n)
Interessierte
 
Termin
06.04.2018 19:30 Uhr
 
Ort
Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier, Albertus-Magnus-Saal
 
 
Der Schauspieler Michael Ophelders bietet mit „Warum Heinz mit Erhardt lacht“ eine musikalisch-humoristische Hommage an den unvergessenen Unterhaltungskünstler Heinz Erhardt. (Foto: Privat)
Der Schauspieler Michael Ophelders bietet mit „Warum Heinz mit Erhardt lacht“ eine musikalisch-humoristische Hommage an den unvergessenen Unterhaltungskünstler Heinz Erhardt. (Foto: Privat)
Professor Max Busch alias Michael Ophelders führt am 6. April durch das Programm von „Warum Heinz mit Erhardt lacht“. (Foto: Privat)
Professor Max Busch alias Michael Ophelders führt am 6. April durch das Programm von „Warum Heinz mit Erhardt lacht“. (Foto: Privat)
 
 
 
 
1
 
 
 
 
 
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen